Mittwoch, 5. Juli 2017

Monet, Manet, MUC: Wenn Impressionisten erzählen | Einladung zu #impressMUC

Digitale Geschichten aus dem analogen Atelier der Impressionisten: Einladung zum Tweetup #impressMUC am 12. Juli 2017, um 18:30 in der Neuen Pinakothek.

Édouard Manet: Die Barke, 1874
Der Sommer ist auch in München angekommen.
Und wie schon vor vielen Jahren bei den Impressionisten, als Manet sich in seine Barke setzte, um der stickigen Luft seines Ateliers zu entkommen, treibt es auch im Moment alle Münchner an die Flüsse und Seen der Region. Ob zum Arbeiten, Lesen oder für Freizeitaktivitäten im Sommer verbringt man seine Zeit im Freien! Dem war nicht immer so! Bis sich die Impressionisten ihre Staffeleien packten und nach draußen zogen, war es ganz und gar nicht üblich für Künstler, im Freien zu Arbeiten!

Wie Monet von der Kühle der Seen, der Sinnlichkeit der Seerosen sowie dem Licht- und Schattenspiel der Sommersonne angezogen wurde und was ihn dabei mit Manet und van Gogh verbindet, wollen wir von #impressMUC am 12. Juli 2017, um 18:30 in den Räumlichkeiten der Neuen Pinakothek thematisieren. 

10 Teilnehmer für das Tweetup #impressMUC gesucht!

Um auch Kultur- und Kunstinteressierte am Eisbach und Flaucher zu erreichen, rufen wir 10 Freiwillige dazu auf, unsere Geschichten rund um den Hashtag #impressMUC mit uns in den digitalen Raum zu tragen. Neugierig? Dann melde Dich bitte bis zum 9.7.17 unter impressMUC@web.de an. Falls vorhanden, schreibe Deine Blog-URL, Twitternamen, Social-Media-Accounts in die Mail. 
Gibt es mehr Anmeldungen als Plätze zur Verfügung stehen, werden wir unter den Anmeldern auslosen! Wir informieren die Teilnehmer zum Tweetwalk ab dem 10.7.2017 per E-Mail.

Wer wir sind, erzählen wir Euch in: Digitales Storytelling im Museum - Wir stellen uns und den #impressMUC vor

Fakten zu #impressMUC

Wann: 12.7.2017 um 18:30
Wo: Neue Pinakothek, Barer Str. 29, 80799 München
Treffpunkt: Kasse Neue Pinakothek, um 18:15
Hashtag: #impressMUC
Anmeldung erforderlich unter E-Mail: impressmuc@web.de
Eintritt frei für Teilnehmer von #impressMUC

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen